Robi Voigt

Video Art | Installations | Stage & Lighting Design | Film

Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny

Auf der Flucht vor dem Gesetz lassen sich drei Kriminelle im Niemandsland nieder und gründen eine Stadt: Mahagonny. Hier gibt es gegen Geld alles, was Mann sich nur wünschen kann. Durch das Versprechen eines Lebens in Saus und Braus angelockt, reisen immer mehr Männer nach Mahagonny, so auch der Holzfäller Jim Mahoney aus Alaska. Doch trotz aller Freuden will sich bei Jim keine rechte Zufriedenheit einstellen – „Aber etwas fehlt.“ Allem voran jedoch gibt es eine Sache, die Jim fehlt, und das ist genügend Geld, um seine Rechnungen zu bezahlen. „Wegen Mangel an Geld, / Was das größte Verbrechen ist, / Das auf dem Erdenrund vorkommt“ wird das Leben im Paradies Mahagonny für Jim schnell zum Alptraum. Und auch die allgemeine Dynamik verändert sich. Als ein Hurrikan die Stadt beinahe vernichtet und die Bewohner mit ihrer eigenen Endlichkeit konfrontiert werden, wird aus dem Urlaubsparadies ein Ort des entfesselten Konsums. Und die Zerstörung, der die Stadt durch den Hurrikan nur knapp entkommen war, vollzieht sich im Inneren. Doch ein anderes Leben scheint fern, das Gesellschaftsmodell alternativlos. Regisseur Volker Lösch sieht in der Flutkatastrophe von 2021 ein „aktuelles und lokales Beispiel für das destruktive Potential des Systems ‚Mahagonny‘“. Für die Produktion am Theater Bonn sprach er mit Bürgerinnen und Bürgern aus dem Ahrtal, deren Geschichten zum Teil auf der Bühne zu hören und zu sehen sein werden.

Foto: Robi Voigt

AUFSTIEG UND FALL DER STADT MAHAGONNY von KURT WEILL

LIBRETTO: Bertolt Brecht

MUSIKALISCHE LEITUNG: Dirk Kaftan

INSZENIERUNG: Volker Lösch

BÜHNE: Carola Reuther

KOSTÜME: Carola Reuther, Miriam Schubach

VIDEO: Robi Voigt, Ruth Stofer

LICHT: Max Karbe

DRAMATURGIE: Stefan Schnabel, Elise Schobeß, Bernhard Helmich

PREMIERE: 11.09.2022, OPERNHAUS BONN


Fotos: Thilo Beu

Information

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 26. September 2022 von in Allgemein, Videodesign und getaggt mit , , , , .
%d Bloggern gefällt das: